Wanderung: Altenberg – Dhünntalsperre – Runde

 12. Februar 2019    

In der nachfolgenden Übersichtskarte seht Ihr in transparentem Grün unsere Wanderregion sowie in markantem Dunkelgrün unseren Sammelpunkt. Den Kartenmaßstab könnt Ihr mittels der Plus/Minus-Buttons verändern.

Hier gibt es die wichtigsten Tour-Daten für Euch:

  • Streckentyp: Rundkurs
  • Streckenlänge: etwa 17,5 Kilometer
  • Summe aller aufwärts zu gehenden Höhenmeter: etwa 350 Meter
  • maximale Zahl der Mitwanderer: 25
  • Teilnahmegebühr: keine
  • Sammelpunkt: Parkplatz gegenüber „Am Rösberg 2“ in 51519 Odenthal
  • An-/Abfahrt ÖPNV: m.E. kaum praktikabel
  • An-/Abfahrt individuell: Planung mit Google-Maps
  • Einkehrmöglichkeit: nach etwa 1 Drittel der Strecke und am Ende der Wanderung
  • bitte mitbringen: ausreichend Getränke und Essbares für die Mittagsrast
  • bitte mitbringen: festes Schuhwerk; Regenschutz
  • bitte weiterhin mitbringen: gute Laune

Kurzbeschreibung der Wanderung:
Etwaigen Menschenauflauf in Altenberg (des Domes wegen) lassen wir rasch hinter uns und folgen dem Lauf des Eifgenbaches, welcher uns viele malerische Stimmungen und Anblicke beschert. Nach etwa ein Drittel der Wegstrecke verlassen wir das Bachtal, schwingen uns in die Höhe, um durch Feld und Wald das Tal der Dhünn zu erreichen. Sie geleitet uns hinauf zur ihrer großen Talsperre, wo wir erstmals auf dieser Tour Weitblicke erleben können – über den beachtlich großen Stausee.
Nachdem uns eine ehemalige Mühle und die dazugehörige Mini-Siedlung an vergangene Zeiten erinnert haben, führt uns ein Pfad entlang eines Siefen (einer meiner Lieblingswege) zurück in Richtung Altenberg. Hier können wir einen Eindruck vom Inneren des Domes bekommen, sofern uns etwaiges Getümmel nicht davon abhält.
Ein ansprechendes Gasthaus beim Sammelpunkt bietet uns die Chance, uns von den „Strapazen“ zu erholen und auf eine tolle Wanderung zurück zu schauen.

Sofern Ihr an unserer Wanderung teilnehmen möchtet, so empfehle ich Euch die formlose Anmeldung per E-mail. Wer unangemeldet am Sammelpunkt erscheint, kann gerne mit uns gehen, sofern die Maximalzahl an Wanderern nicht erreicht ist.

Nachfolgend ist Platz für Deinen Kommentar: