Radtouren und Wanderungen in Nordrhein-Westfalen

Hallo und Guten Tag geschätzte Besucher !

Hier stelle ich Euch naturnahe Radtouren und Wanderungen als Tagestouren in ansprechenden Regionen von NRW vor.
Geführte Wanderungen (13 bis 20 km) finden ganzjährig statt, geführte Radtouren (30 bis 50 km) gibt es im Sommerhalbjahr. Wählt das für Euch Passende aus und holt Euch über das obige Menu nähere Informationen.
Viel Freude bei unserer nächsten gemeinsamen Radtour oder Wanderung wünscht Euch Günter.

Unsere nächste Mitmach-Tour …

 17. März 2020    

… wird hier vorgestellt, sobald das Ende der Virus-Krise abzusehen ist.
Bis dahin bleibt zuversichtlich und fit! 🙂

Strandfeeling gab es auch …

 03. März 2020    

… bei unserer Wanderrunde am 1.März 2020 vom Uelfebad zum Wupperstausee. Im Wald haben die Vögel schon kräftig gezwitschert und auf den Wiesen haben wir manchmal richtig flotte Frischluft angetroffen. Waldidylle und weite Aussichten wechselten sich ab und für Überraschungen hatte die Natur auch gesorgt: Die Bäche und Flüsse waren so voll wie lange nicht mehr und ein Windbruch hat uns einige dicke Buchenstämme in den Weg gelegt. Aber die sehr gut harmonierende Gruppe hat alle Hindernisse souverän gemeistert.
Bei der abschliessenden Einkehr gab es offensichtlich bei allen nur Freude über einen gelungenen Wandertag!

Unsere Adventswanderung am 15.12.2019 war …

 16. Dezember 2019    

… ein ganz toller, und damit würdiger Abschluss des Wanderjahres.
Los ging es allerdings mit einer unerfreulichen Überraschung: Es sind 3 Teilnehmer bei der Anreise zum Sammelpunkt im Dschungel der Deutschen Bundesbahn verloren gegangen.
Wir anderen haben bei prima wintersonnigem Wetter den Aufstieg zur Falkenburg in Angriff genommen. Es gab ein paar zwiespältige Gefühle ob der deutlichen Anwesenheitsspuren von Wildschweinen, die Schutz bietenden Mauern der Falkenburg wurden aber freudvoll erreicht. Hier sind wir durch leckeren Kaffee und Kuchen in der weihnachtlich dekorierten und gut beheizten Kutschengarage so euphorisiert worden, dass eine Mitwanderin wenig später sogar ein Kurzbad im offenen Gewässer genommen hat. 😉
Hindernisse haben uns nicht daran gehindert, Schloss Merode (auf dem Foto rechts) zu erreichen.
Auf dem dortigen sehr schönen Weinachtsmarkt standen wundersamerweise plötzlich die 3 Vermissten vor uns. Sie waren unseren Spuren gefolgt und haben zu uns gefunden. Respekt vor diesem Kampfgeist!
Sahnehäubchen des schönen Tages war unsere abschliessende 4 km lange Nachtwanderung auf schmalen Pfaden durch tief dunklen Wald. Der Blick auf die vielfältig beleuchtete Tiefebene unter uns wie auch auf die Sternbilder am wolkenlosen Nachthimmel war schon etwas ganz Besonderes!

Feeneis …

 01. Dezember 2019    

… haben wir auf unserer Wanderung „Rund um Cronenberg“ am 1. Dezember 2019 an einigen Stellen bewundern können.
Erstaunlich ist: Wie die Kernfusion funktioniert, darüber sind sich die Fachleute einig; aber wie Feeneis entsteht, das ist noch nicht zweifelsfrei erforscht.
Unsere Wanderstrecke führte uns durch spätherbstliche Wälder und über luftige Wiesen, über Berg und durchs Tal, zu Orten mit schönen An- und Ausblicken. Die Höhenmeter haben uns durchaus ein wenig herausgefordert, aber bei der Schlusseinkehr hat uns die Freude über Kaffee und Kuchen die Anstrengungen rasch vergessen lassen.
Und wieder wars ein sehr schöner Wandertag!

Weiter »